Kandidat*innen für den Gemeinderat Veitshöchheim

Platz 1: Christina Feiler
Physiotherapeutin Gemeinderätin, Bezirksrätin, stellvertretende Behindertenbeauftragte des Bezirks
# Inklusion, Fair-Trade, Fuß-Verkehr
Ich möchte eine Gemeinde mitgestalten, in der alle Menschen teilhaben können. Dafür brauchen wir Barrierefreiheit und müssen alle Generationen berücksichtigen. Wir dürfen nicht weiter auf Kosten anderer Generationen, Nationen und der Natur leben. Nachhaltigkeit ist die einzig richtige Antwort darauf.

Platz 2: Bettina Fraas
Kinder u. Jugendpsychotherapeutin
# Klimaschutz
Der Klimawandel erfordert mutige Schritte. Auch in Veitshöchheim müssen wir unseren Beitrag dazu leisten, z.B. durch energieeffiziente Gebäude und Solarenergie. Außerdem wollen wir mit Beratung und Förderung Anreize schaffen. Nur indem wir Klima und Umwelt konsequent schützen, erhalten wir die Lebensqualität für uns und unsere Kinder.

Platz 3: Günter Thein
Dipl. Sozial Pädagoge, Gemeinderat
# Umweltschutz, Klimaschutz
Als Umweltreferent und Leiter des Umweltbeirats habe ich für den Klima-, Arten- und Umweltschutz schon vieles auf den Weg bringen können. Außerdem stehen jetzt die Aktualisierung und Umsetzung des KlimaschutzKonzepts und des Radrouten-Konzepts auf meiner Agenda.

Platz 4: Bernd Müsing
Unternehmer
# Wirtschaft, E-Mobilität, Kultur
Ich will den Wandel der Wirtschaft und des Verkehrs hin zu Nachhaltigkeit und Klimaneutralität unterstützen. Dazu gehört die Bereitschaft, Gewohntes neu zu denken und mutig neue Wege zu gehen. Die Kultur kann dazu der Mittler sein, der neuem, verantwortlichem Denken den Weg bahnt.

Platz 5: Beate Hofstetter
Gymnasial-Lehrerin
# Artenschutz, Kinderrechte
Die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu stärken, ist mir ein großes Anliegen. Außerdem vor Ort für den Artenschutz zu kämpfen.

Platz 6: Albrecht Oldenbourg
Germanist, Verlagsleiter
# Transparenz, Umweltmanagement
Ökologische Maßstäbe müssen unsere Politik stärker bestimmen, Entscheidungen transparent und nachvollziehbar getroffen werden.

Platz 7: Dr. Sabine Stepper
Psychologie-Dozentin
# Wissenschaft, Soziales
Ich will Politik mit wissenschaftlichem Sachverstand machen und dabei die soziale Gerechtigkeit im Blick haben.

Platz 8: Bernhard von der Goltz
Musiker
# Ökologische Wirtschaft
Ein Weniger an Energie, Rohstoffen und Bodenressourcen sozialverträglich zu organisieren, diese Herausforderung will ich mit meistern.

Platz 9: Christine Labisch
Erzieherin, Bildungsmanagerin BA Systemische Beraterin MA
# Fair-Trade, Chancengleichheit
Ich will Verantwortung für die Zukunft nachfolgender Generationen übernehmen und Demokratie stärken.

Platz 10: Lisa Walter-Husch
Referendarin für Lehramt
# Nachhaltigkeit, Umweltschutz
Nur mit den Grünen können wir Nachhaltigkeit und Klimaschutz wirklich voranbringen, und das ist in dieser Zeit unerlässlich.

Platz 11: Josefine Feiler
Studentin
# Klima, Fridays for Future
Gleichberechtigung Ich setzte mich für ein buntes und respektvolles Zusammenleben ein.

12. Dr. Christian Hartung
Musiker
# Rad-Verkehr
Als begeisterter Radfahrer träume ich schon immer von einer fahrradfreundlichen Welt.

Platz 13: Lara Bungard
Studentin
# Klimaschutz
Mir ist wichtig, jungen Menschen eine Stimme zu geben, auch um die Klimakrise aufzuhalten.

Platz 14: Holger Keß
Architekt, Biologe, Gemeinderat
# Klimaschutz
Ich engagiere mich dafür, Wirtschaft und Ökologie eng zu verbinden.

Platz 15: Eva Pumpurs
IT-Projektleiterin, Kreisrätin
# Fair-Trade, Digitales
Fairer Handel beginnt vor Ort. Den können und wollen wir in VHH weiter ausbauen.

Platz 16: Rainer Schwander
# Musiker
Zukunftsvisionen Kostenloser Nahverkehr, Badebucht statt Beton am Main, Mitfahrbänke an Bushaltestellen,…

Platz 17: Ilse Bolkart
Heilpädagogin
# Inklusion, Bildung Sozial
Gerechtigkeit fängt bei Bildung an, ich möchte Chancengleichheit für alle in Kita und Schule.