Weiter zum Inhalt
28Mai

Europa hat gewählt

und wir Grünen haben ein fantastisches Ergebnis bekommen!

In Veitshöchheim erhielten wir 23.32%,

somit 9,44% mehr als bei der letzten Europawahl 2014.

Vielen Dank allen Wählern

und

ganz besonderen Dank allen fleißigen Helfer*innen im Wahlkampf

14Mai

Robert Habeck kommt!

 

14Mai

Kerstin Celina zu Europa im Naturfreundehaus

Europa. Die beste Idee, die Europa je hatte

Bürger diskutieren mit der Landtagsabgeordneten Kerstin Celina über Europa, Naturfreundehaus am 12.05.2019

Ein wunderbarer Tag um über die Zukunft Europas zu sprechen. Der Regen der Vortage hatte aufgehört und die Sonne beschien den idyllischen Biergarten des Naturfreundehauses. Mit Blick auf die bevorstehende Europawahl am 26.05.2019 hatten die Veitshöchheimer Grünen zu Kaffee und Kuchen geladen und boten den Gästen die Gelegenheit mit der Landtagsabgeordneten Kerstin Celina über Positionen grüner Politik zu diskutieren.

Günter Thein und Christina Feiler, die Initiatoren des Treffens, begrüßten die Gäste und stellten die Politikerin vor. Kerstin Celina stammt aus dem nahegelegenen Kürnach, ist Kreisrätin, Gemeinderätin und Abgeordnete im Bayerischen Landtag. Gerade kommt sie von einer Veranstaltung der Kürnacher Feuerwehr, bei der sie sich seit siebzehn Jahren engagiert.

Bevor es aber zum Gespräch kommt, umreißt Celina die Eckpunkte grüner Europapolitik. Sie unterstreicht die Bedeutung des Staatenbundes für die friedliche Entwicklung des Kontinents seit mehr als siebzig Jahren, legt aber auch den Finger in die Wunde, wenn sie von den unterschiedlichen Strömungen spricht, die aktuell an dem Zusammenhalt zerren. weiterlesen »

03Mai

Europa bei Kaffee und Kuchen

Sonntag, 12. Mai 2019, 14:00 Uhr

Europa bei Kaffee und Kuchen

Eine Veranstaltung zur Europawahl mit Kerstin Celina MdL im Naturfreundehaus Veitshöchheim, Sendelbachstr. 146. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im idyllischen Biergarten am Naturfreundehaus statt, bei „schlechtem“ Wetter ist Platz im Haus. Für Kaffee, Kuchen und andere Getränke ist gesorgt. Vielen Dank an die Naturfreunde!

Das Naturfreundehaus hat eine Ladestation für e-bikes!

Auch Sie sind herzlich dazu eingeladen

03Mai

Blühstreifen – aber richtig!

Günter Thein
Gemeinderat der Gemeinde Veitshöchheim, Umweltreferent des Gemeinderates

Tel.: 0931-93657, email: guenterthein@arcor.de
Pressemitteilung als Ergänzung zum Artikel „Blühstreifen entlang der Ackerränder“ in der Mainpost vom 18. April 2019:

 

Blühstreifen – aber richtig!

Das Volksbegehren zum Artenschutz war überaus erfolgreich, deshalb kommen erfreulicherweise von den verschiedensten Seiten Vorschläge, wie der Artenschwund gestoppt werden kann.

Wie in der Mainpost berichtet, hat Mitte April der Veitshöchheimer Gemeinderat beschlossen, Blühstreifen an Ackerrändern zu fördern. Eine gute Initiative. Aber leider nur auf den ersten Blick. Denn trotz Einspruch wurde es verabsäumt, die Förderung von 0,17 € je m² an qualitative Bedingungen zu binden.

Dabei wäre das so wichtig gewesen. Denn nun ist es fraglich, ob die sicherlich hübsch anzuschauenden Blühstreifen auch die erhoffte ökologische Nachhaltigkeit entfalten – oder ob sie nicht das Gegenteil bewirken und für die Insekten sogar zu einer tödlichen Falle werden. Die Einwände liegen auf der Hand: Denn sollten auch nur in der Nähe dieser Flächen Pestizide gespritzt werden, wird die vermeintliche ökologische Oase unweigerlich zum Massengrab für all die Tiere, die man doch gerade schützen wollte. weiterlesen »

11Mrz

Mahnwache zu Fukushima

Pressemitteilung:

Mahnwache am Fukushima – Gedenktag

Veitshöchheimer Grüne gedenken dem Atomunfall in Japan

Acht Jahre ist es her, da hielt die Welt den Atem an. In Japan war es zum Super-Gau gekommen. Am 11. März 2011 gab es ein Erdbeben der Stufe 9 in Japan, dies führte zu einem Tsunami und dieser wiederum führte zu einem Super-Gau im Atomkraftwerk Fukushima I. Die Grünen in Veitshöchheim nahmen diesen Jahrestag zum Anlass für eine Mahnwachte auf dem Kirchplatz in Veitshöchheim.

2001 war in Deutschland weiterlesen »

09Mrz

Verlegung Behindertenparkplatz – Beschluss

Der grüne Antrag auf Verlegung des Behindertenparkplatzes auf der Fläche des Grünen Marktes wurde am 6.3.2019 im Hauptausschuss behandelt. Beschlossen wurde, dass der bisherige Behindertenparkplatz bestehen bleibt. Zusätzlich wird am Parkplatz südlich der Mainfrankensäle ein weiterer Behindertenparkplatz ausgewiesen. Wir freuen uns, dass damit die Interessenskonflikte freitags während des Grünen Marktes beendet sind.

22Feb

Verlegung Behindertenparkplatz

Antrag auf Verlegung des Parkplatzes für Menschen mit Behinderung am Dreschplatz

Teilhabemöglichkeit für Menschen mit Behinderung am Grünen Markt

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Götz,

Bündnis 90/ Die Grünen beantragt eine Verlegung des Parkplatzes für Menschen mit Behinderung auf eine andere Parkbucht, um an diesem Standort auch am Freitagvormittag zu Zeiten des Grünen Markts eine entsprechende Parkmöglichkeit zu haben.

Begründung: Da während der Marktzeiten am Freitagvormittag der Bereich, auf dem sich aktuell der Behindertenparkplatz befindet, zum Parken gesperrt ist, gibt es in dieser Zeit dort keinen entsprechenden Parkplatz. D.h. für Menschen mit Behinderung ist es schwerer möglich am Markt einzukaufen oder in dieser Zeit dort etwas zu erledigen. Durch die derzeitige Situation kam es immer wieder zu Problemen zwischen Autofahrer*innen, die dort parken wollten und den Inhabern der Marktstände.

Da es unserer Ansicht nach kein großer zeitlicher und finanzieller Aufwand ist, den Parkplatz auf eine andere Parkreihe zu verschieben, beantragen wir die Verlegung sofort, auch wenn in naher Zukunft eine bauliche Umgestaltung dieses Bereichs ansteht.

14Feb

Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Das Volksbegehren ist erfolgreich zu Ende gegangen. Mit 18,4 % der Wahlberechtigten die unterschrieben haben, ist es das erfolgreichste Volksbegehren, das es bisher in Bayern gegeben hat.

Vielen Dank an alle, die ins Rathaus gingen und unterschrieben!

Wer den Gesetzestext noch einmal nachlesen möchte, findet ihn hier: 

 

Es hat sich gelohnt!

Grüne Fraktion gemeinsam im Rathaus

Am 31. Januar waren die Grünen im Gemeinderat Veitshöchheim, Christina Feiler, Günter Thein und Holger Kess zusammen im Rathaus Veitshöchheim, um für das beginnende Volksbegehren zu unterschreiben und damit die Bedeutung des Volksbegehrens zu unterstreichen. Da war der Ausgang noch ungewiss. Aber es hat sich gelohnt.

02Feb

Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Pressemitteilung

Die ersten Unterschriften für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Grüne Fraktion gemeinsam im Rathaus

Die Grünen im Gemeinderat Veitshöchheim, Christina Feiler, Günter Thein und Holger Kess waren zusammen im Rathaus Veitshöchheim, um für das heute beginnende Volksbegehren zu unterschreiben und damit die Bedeutung des Volksbegehrens zu unterstreichen.

Zwei Wochen, vom 31. Januar bis zum 13. Februar, besteht nun die Möglichkeit, es den Grünen im Rathaus gleich zu tun. weiterlesen »